Bundesweite Kampagne „Vorsicht, Vorurteile!“

Das Bundesprogramm Demokratie leben! möchte mit der Kampagne „Vorsicht Vorurteile“ auf Alltagsrassismus und vorhandene Voreinstellungen aufmerksam machen und zeigen, dass wir alle im persönlichen Umfeld rassistische Handlungen und Aussagen hinterfragen und ihnen entgegentreten können. Viele Menschen werden im Alltag aufgrund ihrer tatsächlichen oder vermeintlichen Herkunft oder Religion, ihres Aussehens oder sonstiger rassistischer Zuschreibungen diskriminiert: beim täglichen Aufeinandertreffen auf der Straße, im Arbeitsleben, beim Zugang zu Dienstleistungen und Wohnraum oder in der Schule. Im Alltag entsteht Rassismus oft über Vorurteile und Stereotype, die den Blick auf die Person verdecken. Für Betroffene ist diese Erfahrung verletzend. Rassismus greift die Würde eines Menschen an und hat einschneidende Konsequenzen, da er die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben einschränkt.

Bundesweit sind Plakate in Signalfarben zu finden, um so Voruteile und ihre Auswirkungen in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Unter www.vorsicht-vorurteile.de findet man neben weiteren Informationen zur Kampagne, auch Informationen zu den Themen Alltagsrassismus, Vorurteile, BLACK LIVES Matter, etc. Wer selbst von Diskriminierung betroffen ist, erhält Informationen zu Unterstützungsangeboten.

Vorbeischauen lohnt sich, da man auch einen Selbsttest (Harvard-Test) durchführen kann.

Menü