Save the Date: Fachtag „Mädchen und Frauen im extremistischen Salafismus und Möglichkeiten der Prävention“ am 29.10.18

Welche Rolle spielen Mädchen und Frauen im Salafismus? Sind Frauen aktiv an der Szene beteiligt oder passive Mitläuferinnen? Welche Gründe liegen für Radikalisierungsprozesse vor? Welche Propaganda- und Anwerbemethoden werden eingesetzt? Und was können wir präventiv dagegen tun?
Diese und weitere Fragen werden im Vortrag erläutert und die Präventionsangebote des Ministerium des Innern des Landes NRW vorgestellt.
 
Referentin:Hasret Cincik, Referentin Ministerium des Inneren, Abteilung Verfassungschutz
 
Der Fachtag findet am Montag, den 29.10.18 von 17.30 bis 19.30 Uhr im Elsbach-Haus, Seminarraum, 2.Etage statt.
 
Anmeldungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Veranstalter: Wegweiser in OWL und Fach- und Koordinierungsstelle Demokratie leben!
 
 
Adresse des Veranstaltungsortes: Goebenstr. 3-7, 32052 Herford

Erste Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema "Extremismus"

Am 07. März hat eine erste Fortbildung im Rahmen der in diesem Jahr verstärkt im Fokus stehenden Zusammenarbeit mit Schulen stattgefunden. Mit zehn Lehrkräften des Arbeitskreises Extremismus der Gesamtschule Friedenstal haben sich Cihan Akbaba und Daniela Menke von der Fachstelle mit dem Thema Extremismusprävention und hier insbesondere auch mit dem gewaltbereiten Salafismus beschäftigt.

Weitere Projekte einreichen bis zum 15.06.2017

Die erste Runde an tollen Projekten wurde bewilligt und startet in diesen Tagen. Für eine bessere und langfristige Planung wurde als Termin für eine weitere Förderrunde und somit für neue Ideen und Vorhaben der 15.06.2017 festgelegt. Ein Beginn der in der zweiten Runde bewilligten Projekte direkt nach den Sommerferien ist möglich.

Neue Förderrunde 2017 - jetzt Projektgelder beantragen!

Mit dem neuen Jahr beginnt nun auch eine neue Ausschreibungsrunde für Projektträger! Auch in 2017 werden Projekte für
Heranwachsende, Eltern oder MultiplikatorInnen unterstützt, die in herausragender Weise Demokratie und Vielfalt
fördern und Phänomenen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Radikalisierungen zu begegnen versuchen. Die Anträge
müssen bis zum 06. Februar 2017 vorliegen, ein Start der Projekte ist dann ab April realistisch. Weitere Infos gibt es
hier auf der Seite unter "Projekte und Aktion" oder in der Fachstelle.

Über „Demokratie leben!“

Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtstaatlichkeit sowie Ideologien der Ungleichwertigkeit sind dauerhafte Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft. Um ihnen kraftvoll entgegen­zutreten, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen von Staat und Zivilgesellschaft.

Kontakt

Sophie Kleimann / Cihan Akbaba
zur Zeit - Magdeburger Str. 25
32049 Herford
Tel.: 05221 / 69 39 20-2
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!