Kommunalwahlen- Digitales Angebot für Erstwähler*innen und andere Kinder und Jugendliche

Die Kommunalwahlen stehen vor der Tür und viele junge Menschen dürfen zum ersten Mal wählen. Viele Schulen und andere Einrichtungen haben bei den letzten Wahlen für Erstwähler*innen bzw, Heranwachsende Veranstaltungen mit Kandidat*innen organisiert oder sich im Vorfeld mit dem Thema „Wahlen“ beschäftigt. Da dies unter den jetzigen Bedingungen nur zum Teil umsetzbar ist, hat die Fachstelle „Demokratie leben! Herford“ ein digitales Informationsangebot „Kommunalwahlen Stadt Herford“ für Erstwähler*innen und interessierte Kinder und Jugendliche entwickelt.

Die städtische Jugendförderung hat vor einigen Monaten in Kooperation mit Demokratie leben! Herford die Beteiligungsapp PLACEm in Herford installiert. Mit Hilfe dieser App sollen junge Menschen, Erstwähler*innen und Interessierte, relevante Informationen zu den Kommunalwahlen erhalten (Aufgaben vom Stadtrat, Bürgermeister*in, Briefwahl, etc), aber es sollen auch Fragen beantwortet werden, die vermutlich Jugendliche haben: Muss ich jemandem verraten, was ich gewählt habe? Was hat die Kommunalwahl mit mir persönlich zu tun?

Selbstverständlich werden auch die Wahlergebnisse jugendgerecht aufbereitet.

Das Highlight des Projektes ist, dass sich sechs Bürgermeister-Kandidat*innen für ein Videostatement zur Verfügung gestellt haben. In den Videos stellen sie sich vor und erklären für was sie sich einsetzen möchten und was sie insbesondere für Kinder und Jugendliche machen wollen.

Die APP ist sehr einfach zu bedienen und ist DSGVO-konform, da keine Anmeldung und somit keine persönlichen Daten erforderlich sind! Die App muss nur runtergeladen werden, anschließend muss nur der QR-Code eingescannt werden.

Place "Kommunalwahl für Erstwähler*innen"

Download >>>

 

 

Aufruf zur Antragsstellung während der Corona-Zeit

Ab sofort können Projektanträge in Hinblick auf diese besondere Zeit im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! gestellt werden:

Wir brauchen kreative (digitale) Lösungen, um Teilhabe und Gemeinschaft aufrecht zu erhalten. Unter den aktuellen Bedingungen ist es wichtig, die sich eröffnenden Möglichkeitsräume zu nutzen und zu unterstützen. Denn die Corona- Epidemie birgt nicht nur Gefahren für unsere Gesundheit, sondern auch für das  Miteinander. Damit Projekte schnell realisiert und umgesetzt werden können, hat der Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie in Herford beschlossen, dass die Bewilligung von Anträgen kurzfristig und zeitnah durch das federführende Amt erfolgen kann.

Es können dafür die bekannten Formulare genutzt werden und die Anträge sind wie gewohnt bei der Fachstelle einzureichen.

Auf der Website des Bundesprogramms werden fortlaufend Ideen und Aktionen anderer Partnerschaften aufgeführt: https://www.demokratie-leben.de/zusatzseiten/partnerschaften-fuer-demokratie-unterstuetzen-waehrend-der-corona-pandemie.html

Natürlich können auch Projektanträge eingereicht werden, die sich nicht auf die aktuelle Situation beziehen. Wenn jemand schon Ideen hat, kann sich gerne melden.

Place M- digitale Beteiligungsmöglichkeit für die Hansestadt Herford

Die Jugendförderung der Hansestadt Herford hat in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie ein neues virtuelles Angebot geschaffen: Ab sofort gibt es die APP „PLACEm“ auch für Herford.
Die App ist eine Plattform für Information, Kommunikation und Mitwirkung und kann so helfen, miteinander in Verbindung zu bleiben.
Kinder und Jugendliche können sich die App „PLACEm“ ganz einfach im App Store oder bei Google Play herunterladen und dann in einem ersten Schritt über einen QR-Code oder den Einladungslink
https://app.placem.de/app/places/join/50b45f3d30f045622e50b5fc44b28fdd
dem Place „Herford“ beitreten.
Hier erhalten sie dann mehrmals wöchentlich wichtige Nachrichten und aktuelle Informationen rund um Freizeit und Schule, sie können an Umfragen teilnehmen, ein Quiz machen und Vieles mehr.

Das Tolle daran: Das Mitdenken und Mitreden lohnt sich, denn mit jeder Interaktion sammelt man Punkte, die nicht nur in Highscore-Listen Auszeichnungen bringen, sondern gegen reale Belohnungen wie je nach Angebot beispielsweise ein kleines Geschenk oder vergünstigten Eintritt ins Kino oder Freibad eingelöst werden kann, sobald alles wieder geöffnet hat.

Nach und nach werden in den nächsten Wochen weitere Unter-Places zum Beispiel zu den Jugendzentren, den Jugendverbänden, den einzelnen Stadtteilen oder interessierten Schulen eingerichtet, denen man je nach Interesse als Mitglied des Herford-Places ebenfalls beitreten kann.

Die APP wurde entwickelt vom Verein „Politik zum Anfassen e.V.“ und wird bereits in einigen anderen Städten genutzt. Das Herforder Angebot wird verantwortet von der Jugendförderung in enger Kooperation mit „Demokratie leben! Herford“.

Die App ist ein weiterer Schritt der Hansestadt Herford, feste Beteiligungsstrukturen für junge Menschen zu schaffen. Ursprünglich sollte sie im Herbst starten, aufgrund der besonderen Situation wird sie nun kurzfristig eingesetzt, um den Heranwachsenden weitere Möglichkeiten für Kommunikation und Interaktion zu bieten.

Zudem soll die App für das Jugendforum der Partnerschaft der Demokratie in Herford eingesetzt werden.

Das Jugendforum ist ein wesentlicher Bestandteil einer Partnerschaft im Rahmen des Bundesprogrammes Demokratie leben!, um die Beteiligung von jungen Menschen zu stärken und soll von diesen selbst organisiert und geleitet werden. Zur Umsetzung eigener Maßnahmen werden den Jugendforen gesondert Fördermittel in Höhe von 10.000 € bereitgestellt. Jugendlichen und jungen Erwachsenen soll somit die Möglichkeit gegeben werden, eigene Projekte und Ideen zu verwirklichen, die zu mehr Toleranz und Demokratie in unserer Gesellschaft beitragen.

Weitere Informationen zum Herforder Angebot gibt es per Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Informationen zur aktuellen Situation

Aufgrund der gegebenen Situation und den entsprechenenden Erlassen findet die Sitzung des Begleitausschuss am Mittwoch, den 01.04.2020 nicht statt.

Deshalb ist auch die Antragsfrist vom 20.03.2020 nicht mehr gültig. Natürlich können gerne Anträge fortlaufend per Mail eingereicht werden.

Nach Ostern wird es weitere Informationen geben.

Die Koordienierungs- und Fachstelle ist per Mail, sowie unter der Festnetznummer oder mobil unter 0175- 5348003 erreichbar (Ausnahme aufgrund von Urlaub: 06.-09.04.2020).

 

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und auf andere auf.

ABGESAGT Fachtag „Das Grundgesetz als Basis für ein Miteinander“

Am Mittwoch, den 18.03.2020 um 18:00 Uhr, lädt die Fachstelle Demokratie leben! Herford in Kooperation mit der Ditib-Gemeinde Herford in den Veranstaltungsraum der Markthalle zu unserer Kooperationsveranstaltung: „Das Grundgesetz als Basis für ein Miteinander“ ein.

Unter dem Arbeitstitel Islamische Ethik und Grundwerte im Grundgesetz möchten wir den Dialog und das Miteinander in Herford stärken sowie Spaltungsprozesse, Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung vorbeugen. Die Idee ist, gemeinsame Werte herauszuarbeiten und auf diese Weise die Grundlagen für eine nachhaltige Kooperation zu schaffen. Thematisch soll das 70-jährige Jubiläum des Grundgesetzes zum Anlass genommen werden, die Grundrechte als Grundlage unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft hervorzuheben und unter dem Titel „Das Grundgesetz als Basis für ein Miteinander“ gemeinsam zu diskutieren. Die Fachveranstaltung soll den Auftakt für eine nachhaltige Zusammenarbeit und eine neue Dialogkultur einläuten.

Gemeinsam mit unserem Bürgermeister, Herrn Tim Kähler, wichtigen Vertretern der Stadtgesellschaft und hochkarätigen Referenten wie Prof. Dr. Çefli Ademi von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster möchten wir über die Voraussetzungen im Zusammenleben von Menschen in einem freiheitlich säkularen Staat gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Für die Teilnehmenden besteht die Möglichkeit, eigene Anliegen und Fragen vorzubringen und sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Interessierte werden gebeten, sich per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon kurz und formlos anzumelden.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Cihan Akbaba!

Save the Date: Demokratie-Konferenz am 13.11.19

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Akteure der Partnerschaft für Demokratie in Herford,

hiermit möchten wir auf die diesjährige Demokratie-Konferenz hinweisen:

Termin: Mittwoch, den 13.11.19 um 17.00 Uhr

Ort: Dachboden JZ „die 9“ (Auf der Freiheit 9, 32052 Herford)

Zunächst wird Dr. Thomas Bryant, der die Partnerschaft für Demokratie in Herford seit 2015 als Coach begleitet, einen Impuls- Vortrag halten.

Anschließend soll ein Rückblick auf die Förderperiode 2015-19 Demokratie leben! Herford folgen.

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt

Über „Demokratie leben!“

Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtstaatlichkeit sowie Ideologien der Ungleichwertigkeit sind dauerhafte Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft. Um ihnen kraftvoll entgegen­zutreten, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen von Staat und Zivilgesellschaft.

Kontakt

Sophie Kleimann
zur Zeit - Magdeburger Str. 25
32049 Herford
Tel.: 05221 / 69 39 20-2
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!